Die 2015 Herzliste

Vor einem Jahr hat Mina ihre Herzliste 2014 veröffentlicht, die bei vielen von euch auf großen Anklang stieß. Ich selbst hab mir damals keine Liste geschrieben — im Hinterkopf hab ich immer schöne Dinge, die ich gerne tun möchte, aber die merke ich mir auch ohne sie aufzuschreiben, hab ich mir gedacht. Im Nachhinein wäre es doch schön gewesen, immer mal wieder etwas abzuhaken und mich bewusster darüber zu freuen. Deswegen mach ich dieses Jahr mit! \o/

Ihr schreibt auf – im eigenen Blog, auf Zettel, Papier, Notizbuch, Badspiegel mit Lippenstift, ….) was ihr schon lange mal (wieder) machen wolltet, was aber im Alltag auf Grund von Zeitmangel, Stress oder fehlender Ruhe meist untergeht. Das kann bei jeder/m ganz unterschiedlich sein.

Wichtig dabei: plant realistisch, damit die Liste schaffbar ist. Seid nicht zu spezifisch, damit ihr die Liste ein bisschen anpassen könnt. Feiert die Erfolge, in dem ihr z.B. über sie bloggt oder twittert. Macht Fotos. Teilt. Wenn die Liste vorzeitig zu Ende ist: packt neue Punkte drauf. Nehmt euch Zeit für euch und genießt es.

Keine Vorsätze (entweder man macht’s oder nicht), eher was für Herz, Seele, Verstand.

Heute starte ich mit der Herzliste für 2015 und hoffe, dass ihr wieder so zahlreich dabei sein werdet wie vor einem Jahr. :)

1. Mindestens ein mal alleine fancy Essen gehen.
2. Mehr neue Musik entdecken anstatt immer die gleichen alten Lieblinge hören.
3. Comics lesen, bzw. mit einer Reihe beginnen.
4. Mass Effect erneut durchspielen, diesmal mit F!Shep.
5. Mehr Indietitel spielen.
6. Ein perfektes Keks- oder Pralinenrezept kreieren.
7. Ein Konzert irgendeiner Band besuchen, die ich seit meiner Jugend live sehen will.
8. Mich wieder öfter kreativ betätigen und ein mal im Monat etwas davon veröffentlichen.
9. Mit dem Hund schwimmen gehen…
10. … und mindestens 5 neue Wälder mit ihm entdecken, in denen wir noch nie waren.

Welche Punkte habt ihr dieses Jahr abhaken können und was steht fürs kommende Jahr auf euren Herzlisten?

  • (Edit: orrrr gif why u no work???)
    okay. ich fasse dann mal ein Fazit:

    1. Ein ungelesenes Buch aus meinem Bücherregal (zu Ende) lesen.
    Ein paar ungelesene Bücher gelesen, aber insgesamt zu wenig gelesen.
    2. Ein ungespieltes Spiel durch spielen. Am liebsten am Stück.
    Am Stück hat nicht ganz geklappt, aber ich hab einige Spiele durchgespielt.
    3. Dem inneren Schlafrhythmus nachgeben und die Nacht durcharbeiten, den Tag durchschlafen.
    Nicht gemacht. WHAT.
    4. Stricken lernen.
    Versucht. Bin immer noch zu doof. Egal. :D
    5. Das Silmarillion noch mal lesen.
    Angefangen und etwa ein Viertel geschafft. Dafür aber den Hobbit 3 zerrissen. Gilt das auch?
    6. Mal wieder zum Yoga gehen.
    Nicht gemacht, aber seit mehreren Monaten wöchentlich (mehrmals) Sport.
    7. Eins meiner Lieblingsspiele noch mal durchspielen: auf schwierigster Stufe, mit anderer Strategie oder mit Optionen, die ich sonst nie wähle.
    DA:O durchgespielt, aber noch nicht auf Nightmare. Mach ich aber mit DA:I.
    8. Ein Let’s Play machen.
    DONE!
    9. Mal wieder podcasten.
    DONE!
    10. Einen Abend Retro-Spiele.
    Das ist das schlimmste Versäumnis ; ;
    11. Eine Biographie über eine inspirierende Person lesen.

    Keine Biographie aber viele inspirierende Personen getroffen.

    Für 2015 möchte ich:

    1. Mehr Bücher lesen.
    2. Die Diss fertig machen.
    3. Anfangen, ein Buch zu schreiben.
    4. Einen Retroabend. Wirklich jetzt. Wer kommt?
    5. Mehr Nächte durchmachen! Durchzocken! Durcharbeiten! Nachteulen unite!
    6. Weiter Sport machen. Mich gut fühlen.
    7. Mehr Reisen. Mehr Feiern. Mehr Leben.
    8. Leuten, die mich verletzt haben, das ins Gesicht sagen statt zu lächeln und „hey“ zu sagen.
    9. Mehr podcasten! Ladet mich ein! Ich will Podcastgast sein!

  • peti

    Mensch, ich hab jetzt auch total Lust darauf, so eine Liste zu erstellen. ^_^ Das sieht nach viel mehr Spaß aus, als so öde Vorsätze zu formulieren.
    Ich glaub, ich mach das später mal. Ich komme zurück!

  • peti

    Also, 2015 will ich:

    1. Wieder öfter mit meinen Acrylfarben an der Staffelei malen.
    2. So häufig und gern ins Kino gehen wie 2014 und mal wieder bei der Sneak Preview vorbeigucken.
    3. Eine Sportart finden, die mir Spaß macht. (Im besten Fall betreibe ich sie 2015 regelmäßig.)
    4. Ein Festival besuchen.
    5. Mein Panorama-Puzzle zusammensetzen.
    6. Eine neue Serie für mich entdecken.
    7. Die alten VHS-Familienfilme endlich digitalisieren.
    8. Wieder den HardChor besuchen.
    9. Ein Buch fertig lesen, das nichts mit der Uni zu tun hat – reine Unterhaltung.

    Und los geht’s c:

  • Robin Urban

    Tja, bei mir dauert’s ja immer ein bisschen länger – dafür bin ich ein umso größerer Fan der Herzliste :) Hier also meine:

    http://robinsurbanlifestories.wordpress.com/2015/01/08/herzliste-2015/