Lieblinge des Monats: Januar

Das Jahr ist ja nun schon ein paar Tage alt, aber trotzdem: Lieblinge gehen immer.

Lieblingswetter

Schnee. Ich weiß, ich weiß. Viele können dem weißen Wunder nichts abgewinnen, da es dazu neigt in Deutschland schnell zu Matsch und Bah zu werden, aber nein. Während ich diese Favoriten tippe, beginnt es hier gerade zu schneien und es gibt für mich nichts beruhigenderes als dem Schnee beim Fallen zuzusehen. Besser als jede Therapie.

Lieblingsfilme

Aus irgendeinem Grund tendiere ich gerade am Anfang des Jahres zu eher dramatischen Filmen, vielleicht auch, weil wir bereits mitten in der Awards Season stecken und diese dort meist hoch gehandelt werden. Ja, ich schaue die ein oder andere Award-Show, ich bin eine dieser Verrückten und hole im Januar gerne das nach, was ich im Jahr zuvor verpasst habe, bzw. versuche einige der aktuell nominierten Filme zu schauen. Grand Budapest Hotel zum Beispiel. Großartiger Film und passt stimmungstechnisch perfekt in den Januar.

Lieblingshörbuch

Spotify hat ja seit einiger Zeit auch nun Hörspiele und Hörbücher im Programm und ja, ich bin begeistert. Empfehlung für Freunde des deutschen Thrillers: Deathbook von Andreas Winkelmann (gelesen von der deutsches Synchronstimme von Matt Damon und Heath Ledger), eine Geschichte die sich mit dem Thema Datensicherheit/Anonymität im Netz beschäftigt. Wirklich interessant und spannend.

Was sind eure Lieblinge des kalten Monats?

Titelbild: “Leaf in snow” von Shaun Fisher, via Flickr, unter CC BY 2.0 Lizenz.

  • SCHNEEEEEEEEEEEE <3 <3 <3 #qualifizierterpost