Das Weiße Haus mit neuer Kampagne gegen sexuelle Gewalt

In einer neuen Kampagne des Weißen Hauses haben sich Präsident Obama, Vizepräsident Biden und die Schauspieler Daniel Craig, Benicio del Toro, Dulé Hill, Seth Meyers und Steve Carell zusammen getan, um gegen sexuelle Gewalt zu sprechen.

„Wenn sie keine Zustimmung gibt, oder keine Zustimmung geben kann, ist es Vergewaltigung. Es ist ein Verbrechen, und es ist falsch“ heißt es unter anderem. Trotz der etwas polemischen Aussage, dass sie jemandes Schwester oder Tochter sein könnte – denn ernsthaft, spielt das eine Rolle? – ein gelungenes Video. „Ich würde ihr keine Schuld geben, ich würde ihr helfen.“ Klingt fast schon zu schön, um wahr zu sein – aber ich bin heute gut gelaunt und positiv, und ich möchte gerne an die Message glauben, und daran, dass sie ankommt.

Und, als kleine Denksportaufgabe: versucht doch mal, euch so ein Video mit Leuten wie Sigmar Gabriel, Rainer Brüderle, Volker Kauder oder Günther Jauch vorzustellen. Ja. Eben.